Biographie

Der Extremsportler

Ein kleiner Bergbauernhof in Österreich: ringsherum Bergketten, Wälder, Wiesen, Seen, Idylle und Natur pur. Hier ist Lukas, unser Extremsportler, aufgewachsen – und begann, bedingt durch die stets starke Nähe zur Natur, sein wachsendes Maß an Kraft und Ausdauer immer mit den Kräften der Natur zu messen, seine Grenzen auszuloten und diese auch zu überschreiten. Normale Bergbesteigungen reichten bald nicht mehr aus, sein Bedürfnis nach Tempo, Abenteuer und Bewegung zu stillen. Er joggte auf die höchsten Berge hinauf, ging klettern, Skibergsteigen, zum Biathlon und Langlaufen – und genoss die Natur dabei in vollen Zügen. Sein Vater, selbst ein erfahrener Alpinist, leitete ihn anfangs noch an und schürte die Leidenschaft, später stellte Lukas selbst fest: Er braucht die Bergluft zum Atmen und glücklich sein. Überhaupt wirkt er fast verliebt, wenn er die Bergwelt beschreiben soll: „Die Aussichten und Schönheit, die frische Luft, die Laute der Tiere, das Wehen des Windes, die verschiedensten Untergründe, der Geschmack wilder Früchte…Wenn man einmal in ihren Bann gekommen ist, lässt die Natur einen nicht mehr los“, schwärmt Lukas. Seine Vorliebe für das Extreme entdeckte er dann während seiner Zeit beim Bundesheer und wurde sofort süchtig: nach noch mehr Natur, noch mehr Adrenalin, noch mehr Grenzüberschreitung. 2013 startete er beim „Trofeo Mezzalama“, dem höchsten alpinen Skitourenrennen weltweit und legte 2014 mit dem „La Patrouille des Glaciers“ in Zermatt, dem härtesten alpinen Skitourenrennen der Welt, gleich nach. 65 Kilometer, 4.400 Höhenmeter – und als Vorbereitung neben unzähligen Trainingsstunden: gutes Fleisch, isotonische Getränke und - tatsächlich Superfoods. Lukas erzählt von seinem Sport mit einer Leidenschaft, die ihresgleichen sucht – und klingt verblüffenderweise ähnlich begeistert, wenn er die Zubereitung seines Chia-Puddings beschreibt, auf den er vor jedem Wettkampf schwört. Wir sind gespannt auf Extremsportlerrezepte voller natürlicher Power, atemberaubende Schilderungen extremer Wettkämpfe, naturnahe Vergleiche seiner Heimat Kleinwalsertal und seines großen Abenteuerurlaubs in Neuseeland – und seine tollen, selbstgeschossenen Fotos dazu. GO WYLD mit Lukas!

Posts