Food Craving

Was dir dein Körper wirklich sagen will

Wer kennt das nicht: urplötzlich hat man ein starkes Verlangen nach einem Snack, einer Tasse Kaffee oder einer frischen Scheibe Brot mit einer ordentlichen Portion Nutella oben drauf. Eine Heißhungerattacke muss nicht für das Ende deiner gesunden und ausgewogenen Ernährung stehen! Vielmehr sollte sie als ein Zeichen deines Körpers verstanden werden, der dir mitteilt, was er wirklich braucht. Wir erklären dir, welche versteckten Botschaften dein Körper dir sendet und wie diese am besten interpretiert werden können.

Dark chocolate stack, chips and powderDas wohl bekannteste Verlangen ist das nach Schokolade. Aber warum ist das so? Der Verzehr von Schokolade führt dazu, dass der Körper das sogenannte Glückshormon Endorphin ausschüttet. Und wer will schon darauf verzichten glücklich zu sein?

Was dein Körper eigentlich braucht: Magnesium

Neben dem Effekt das Gehirn zu stimulieren, welches somit Endorphine ausschüttet, enthält Schokolade auch Magnesium, das für viele Funktionen des Körpers essentiell ist.  Da der menschliche Organismus Magnesium nicht selbst produzieren kann, muss der Magnesiumbedarf über die Ernährung abgedeckt werden.

Heißhungerattacke gesund besiegen

Greif bei Verlangen einfach zu dunkler Schokolade. Diese enthält das Magnesium, das dein Körper fordert, hat aber einen geringeren Zuckeranteil als Milchschokolade. Alternativ kannst du auch zu Nüssen, Hülsenfrüchten oder Obst wie Bananen greifen.

 

breadbasketAls Beilage zur Suppe, als Pizzaboden oder Sandwich: Brot gibt es immer und überall. Es ist also nicht überraschend, dass Brot in der deutschen Küche fest integriert ist. Die Tatsache, dass der Verzehr von zu viel Brot durch die hohe Anzahl von Kohlehydraten zur Gewichtszunahme führen kann, wird gerne verdrängt.

Was dein Körper eigentlich braucht: Aminosäuren

Dein Körper benötigt Unterstützung bei der Produktion von Aminosäuren. Diese müssen nicht über die Nahrung aufgenommen werden, sondern können vom Körper selbst produziert werden.

Gesunde Alternativen

Statt Brot solltest du besser zu Nüssen, Fisch oder Eiern greifen. Noch besser ist aber eine Portion Quinoa, die alle nötigen Aminosäuren liefert, aber ebenso Ballaststoffe und eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen.

 

Caffe LatteEs gibt eine Vielzahl an Gründen, warum Menschen das Bedürfnis nach einer Tasse Kaffee verspüren. Das abhängig machende Koffein ist der wohl bekannteste Grund. Wenn man es gewohnt ist, den Kaffee mit Zucker zu trinken, kann auch dieser Grund für das Verlangen sein.

Was dein Körper eigentlich braucht: Energie

Der erste Gang nach dem Aufstehen ist der zur Kaffeemaschine? Dein Körper versucht dir mitzuteilen, dass er mehr Energie braucht! Diese kann aber nicht langfristig durch den Konsum von Kaffee abgedeckt werden, da die aufputschende Wirkung nachlässt je mehr davon konsumiert wird. Im schlimmsten Fall fühlt man sich noch müder und erschöpfter als vorher.

Gesunde Energielieferanten

Versuch es lieber mit einem frisch gepressten Smoothie aus deinem Lieblingsobst und -gemüse. Solltest du trotzdem noch das Verlangen nach Koffein verspüren, kannst du den Kaffee auch mit grünem Tee ersetzen.

 

Sugar in a bowl on a brown backgroundDas Verlangen nach Zucker ist wohl am schwersten zu besiegen, da die Versuchung nahezu überall auf uns wartet. Viele dieser Produkte tun aber nichts für den Körper, sondern stillen nur die Lust auf etwas Süßes und machen uns ein schlechtes Gewissen, wenn wir nicht widerstehen konnten.

Was dein Körper wirklich braucht: Glucose

Dein Körper braucht Glucose, um dich durch den Tag zu bringen und den Blutzuckerspiegel auf einem gesunden Level zu halten. Gerade deshalb sollte es nicht dein Ziel sein auf jede Form von Zucker zu verzichten.

Gesündere Form des Zuckers

Früchte dienen als gesunder Zuckerlieferant, da sie neben Fructose auch Glucose enthalten und deinen Körper mit Antioxidantien und anderen Nährstoffen versorgen. Somit kannst du auf zuckersüße Kekse und andere Naschereien verzichten und trotzdem deinem Verlangen nachgeben.

 

Many types of savoury snack in white dishesSalzige Snacks gehören zu den beliebtesten Knabbereien der Deutschen. In jedem Supermarktregal, beim Zusammensitzen mit Freunden oder beim Fernsehabend auf der Couch – es wird immer mindestens ein salziger Snack angeboten.

Was dein Körper wirklich braucht: Natrium

Es ist wichtig, dass das Natrium, das dein Körper fordert von der richtigen Nährstoffquelle stammt. Es sollte demnach nicht vom chemisch hergestellten Salz stammen, da es zu Flüssigkeitseinlagerungen führen und das Körpergewicht erhöhen kann. Eine falsche Natriumquelle kann auch einen negativen Einfluss auf den Blutdruck haben.

Die richtige Natriumquelle

Nimm das, was dir die Natur zur Verfügung stellt: Meersalz oder Himalaya Salz. Anstatt Flüssigkeiten einzulagern hilfst du deinem Körper somit den Flüssigkeitshaushalt selbst zu regulieren. Wenn du doch einmal zu einem salzigen Snack aus dem Supermarkt greifst, solltest du darauf achten dich danach ausreichend zu bewegen, um den Natriumüberschuss ausschwitzen zu können.