10 SCHRITTE DIE DICH ZU DEINEM ZIEL FÜHREN

SO WIRST DU VOM TRÄUMER ZUM MACHER

Man nimmt sich immer viel vor und macht sich gedanklich schon Pläne, zur Umsetzung kommt es dann aber nie. Kennst du das? Wir auch und deshalb zeigen wir dir wie du Schritt für Schritt zum Ziel kommst.

1. Schritt: Setze dir ein Ziel
Um ein Ziel überhaupt erreichen zu können, musst du dieses zunächst klar definieren. Sei bei der Formulierung möglichst spezifisch. Das macht es dir leichter dein Ziel vor Augen zu behalten. Schreibe dir auch auf, warum dir dieses Ziel wichtig ist und warum du es dir gesetzt hast, das motiviert beim Durchhalten.

2. Schritt: Erstelle dir einen konkreten Plan
Nachdem du dein Ziel definiert hast, solltest du dir einen genauen Plan machen, wie du dieses erreichen willst. Wichtig ist hierbei, dass du in kleinen Schritten denkst. Er sollte sehr detailliert, aber trotzdem leicht umzusetzen sein. Nicht motiviert mehr zum Weitermachen, als erste Fortschritte zu sehen.

Young woman typing a message on the phone

3. Schritt: Werde aktiv!
Die ganze Planung ist umsonst, wenn sie dann in der Schublade verstaubt! Also los geht’s!

4. Schritt: Lass dir helfen!
Viele Menschen denken sie müssten alles alleine und ohne Unterstützung schaffen. Doch sich helfen zu lassen bietet auch viele Möglichkeiten. Menschen mit Erfahrung können dir beispielsweise wertvolle Tipps geben. Und Leute, die die gleiche Leidenschaft haben wie du können dich in deinem Vorhaben weiter motivieren.

two young beautiful women friends in town

5. Schritt: Sei flexibel
Oft wirst du auf Hürden und Hindernisse stoßen und dein ursprünglicher Plan wird über den Haufen geschmissen, aber lass dich deshalb nicht unterkriegen. Sei flexibel und pass deinen Plan immer wieder an deine Umstände an.

6. Schritt: Behalte den Fokus
Das Zauberwort lautet Selbstdisziplin! Lass dich nicht ablenken und behalte dein Ziel klar vor Augen. Entferne alles aus deinem Blickfeld was dich ablenken könnte, zum Beispiel Smartphone, Fernseher oder auch Süßigkeiten.

Processed with VSCOcam with c1 preset

7. Schritt: Zeitfresser finden
Führe Protokoll wie lange du für welche Aktivität in deinem Alltag brauchst. So siehst du auf einen Blick wo du unnötig Zeit verbringst. Upps… wieder einmal einfach so 2 Stunden im Internet gesurft ohne wirklichen Plan? Diese Zeit hättest du auch wirklich besser in dein Ziel investieren können.

8. Schritt: Entwickle deine eigenen Überzeugungen
Deine eigene Überzeugung entscheidet darüber, ob du dich aus eigener Kraft heraus zum Weitermachen motivieren kannst. Nur wenn du selbst von deinem Vorhaben überzeugt bist, kommst du an dein Ziel.

Girl making notes in the diary and sitting on a wooden floor

9. Schritt: Visualisiere deine Ziele
Dein Ziel immer vor Augen zu haben steigert dein Selbstbewusstsein und deine Motivation. Ob du hierbei ein Inspirationsbüchlein, ein Board mit Bildern oder eine einfache Liste verwendest ist ganz dir überlassen.

10. Schritt: Kontrolliere dich selbst
Am Ende eines gewissen Zeitraums solltest du eine kurze Selbstanalyse machen. Dieser Zeitraum kann ganz individuelle zwischen einem Tag bis hin zu einem Monat sein. Die wichtigsten Fragen die du dir beantworten solltest sind:

  • Wo stehe ich gerade?
  • Wo will ich noch hin?
  • Wie will ich weiter machen, um mein Ziel zu erreichen?